Pfingstlager

Pfingstlager 2017 – das Waldviertel ruft!

Wie jedes Jahr, fuhr die Katholische Jungschar Langenzersdorf auch heuer wieder auf ein spannendes und lustiges Wochenende über Pfingsten, genauer gesagt von Freitag den 02. Juni bis Montag den 05. Juni, zusammen weg. Diesmal nach Rapottenstein im schönen Waldviertel. Unser Lagerplatz der am Waldrand lag, bot die perfekten Bedingungen für ein Lager bei dem neben zahlreichen spannenden Spielen in der Natur unter anderem Kochen am Lagerfeuer und Übernachten im Zelt am Programm stand. Abschließend kann man sagen, dass das heurige Lager allen Beteiligten in schönen Erinnerungen bleibt!

Pfingstlager 2016

Beim diesjährigen Pfingstlager tauchten insgesamt 49 Jungscharkinder mit 25 Begleitpersonen in die zauberhafte Welt von Harry Potter ein und wurden durch einen sprechenden Hut in vier Häuser eingeteilt. Nachdem wir auf den Ländereien von Hogwarts unsere Zelte aufgeschlagen hatten, hätten wir uns gerne mit dem Zaubererspiel „Quidditch“ sowie dem Jungscharklassiker „Fahnenspiel“ unsere Zeit vertrieben, jedoch erreichte uns eine schreckliche Nachricht: Lord Voldemort, der am meisten gefürchtete Zauberer der Welt ist zurückgekehrt und möchte wieder die Macht ergreifen. Um dies zu verhindern, konnten wir bei verschiedenen Postenläufen und Actionspielen die Kräfte des bösen Magiers schwächen und ihn schließlich bei der „Schlacht um Hogwarts“ mit Spielen wie Hindernisparcours oder Hula-Hoop Wettbewerben endgültig besiegen.

Pfingstlager 2015

Über Pfingsten war die KJS dieses wieder auf PFILA. Von 22. Mai bis 25. Mai schlugen wir im Waldviertel unsere Zelte auf. Am Programm stand unter anderem Kochen am Lagerfeuer, Übernachten im Zelt und viele lustige in Spiele. Leider musste das Lager aufgrund des schlechten Wetters abgesagt werden. Alle waren sehr traurig darüber, aber es musste leider sein.

Fotos vom Pfingstlager 2015 finden Sie hier.

Pfingstlager 2014

Von 6. bis 9. Juni 2014 lockte der Hilferuf eines gallischen Dorfes über 50 Kinder und rund 35 Gruppenleiter und Helfer ins Waldviertel, wo wir nach einer 1 ½ stündigen Busfahrt unsere Zelte aufschlugen. Da das gallische Dorf von Römern umzingelt war, sahen die Bewohner in uns die letzte Hoffnung ihre Zaubertrankvorräte wieder aufzufüllen. Unter dem Namen „Operation Hinkelstein“ absolvierten wir vier Tage lang an der Seite von Asterix und Obelix Postenläufe, Schatzsuchen und Actionspiele bis es uns schließlich gelang, dem Dorf zu helfen und sie von den Römern zu befreien.

Fotos vom Pfingstlager 2014 finden Sie hier.